Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Göttingen

15.11.2018 – 14:52

Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (613/2018) Nach Lkw-Unfall - 24-Jähriger mit anderer Karte im Fahrtenschreiber auf der A 7 unterwegs

Göttingen (ots)

Göttingen Donnerstag, 15. November 2018

GÖTTINGEN (jan) - Umfangreiche Ermittlungen der Beamten der Autobahnpolizei Göttingen haben jetzt ergeben, dass ein 24-jähriger Lkw-Fahrer mehrfach eine andere Fahrerkarte in seinem Fahrtenschreiber verwendete. So konnte der 24 Jahre alte Brummifahrer die gesetzlich vorgeschriebenen Pausen umgehen.

Nach einem Verkehrsunfall auf der A 7 im Bereich Nörten-Hardenberg kamen die Ermittler dem Fahrer aus Serbien auf die Schliche. Bei der Unfallaufnahme haben die Beamten beim Auslesen der Daten eine nicht auf den Fahrer ausgestellte Fahrerkarte im Kontrollgerät festgestellt.

Der eigentliche Unfall ereignete sich bereits Ende September 2018. Der 24-Jährige fuhr morgens mit seinem Sattelzug die A 7 in Richtung Hannover. Hier prallte er auf eine verkehrsbedingt langsam fahrende Sattelzugmaschine eines 34-Jährigen Fahrers. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lkw auf einen anderen bereits stehenden Sattelzug eines 50 Jahre alten Fahrers geschoben.

Der 24-Jährige Unfallverursacher wurde schwerverletzt und kam mit einem Rettungswagen in eine Göttinger Klinik. Die beiden anderen Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 50.000 Euro.

Die Beamten haben gegen den 24-jährigen Serben nun ein Strafverfahren wegen der gefälschten Aufzeichnungen der Lenk- und Ruhezeiten eingeleitet, weil er eine nicht auf den Fahrer ausgestellte Karte benutzte.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christian Janzen
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551 / 491-2032
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell