Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Göttingen

21.11.2016 – 11:15

Polizeiinspektion Göttingen

POL-GÖ: (624/2016) Bremsanlage des verunfallten Sattelaufliegers war manipuliert

Göttingen (ots)

A 7, Gemarkung Oldenrode, Landkreis Northeim, Richtung Süden Donnerstag, 17.11.2016, 22.10 und 22.50 Uhr

KALEFELD (lü) - Bei Nachermittlungen zu dem LKW-Unfall auf der A 7 bei Kalefeld am Donnerstagabend (siehe unsere PM 619/2016 vom 18.11.2016) haben Polizeibeamte erhebliche Mängel und schwerwiegende Manipulationen an der Bremsanlage des betroffenen Sattelaufliegers festgestellt.

Bei der Untersuchung des dreiachsigen Aufliegers aus Montenegro stellten die Beamten fest, dass drei von sechs Bremszylindern Funktionslos waren. An den betroffenen Zylindern wurden die Druckluftleitungen gekappt, umgeknickt und mit Kabelbindern fixiert, um eine entweichen der Druckluft zu verhindern. Die betroffenen Bremsscheiben waren teilweise bereits stark mit Rost belegt.

Der Auflieger wurde stillgelegt. Zulassungskarte und Kennzeichenschilder wurden eingezogen. Vor einer Wiederinbetriebnahme des Aufliegers wurde die Überprüfung durch einen Sachverständigen angeordnet. Im Vorgriff auf das zu erwartende Bußgeldverfahren wurde vom Halter eine Sicherheitsleistung von 415 Euro genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Joachim Lüther
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Göttingen