Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Kollision mit Leichtkraftrad - Kind schwer verletzt - Heiligenhaus - 1905144

Mettmann (ots) - Am Donnerstagabend des 23.05.2019, gegen 18:00 Uhr, kam es an der Kurt-Schumacher-Straße 12 ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein

28.05.2018 – 16:48

THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein

THW-HH MV SH: Von der Jugend zu den Erwachsenen Neue Einsatzkräfte für das THW Kaltenkirchen

THW-HH MV SH: Von der Jugend zu den Erwachsenen
Neue Einsatzkräfte für das THW Kaltenkirchen
  • Bild-Infos
  • Download

Kaltenkirchen (ots)

Hilfe bei Überschwemmungen, Unglücksstellen ausleuchten, Menschen aus Trümmern bergen: Der THW Ortsverband Kaltenkirchen leistet in vielen Situationen (lebensrettende) Hilfe. Doch bevor THW´ler in den Einsatz dürfen, müssen sie erst eine umfangreiche Grundausbildung absolvieren - auch wenn sie vorher in der THW-Jugend aktiv waren.

Mit 10 Jahren sind Jana Demberg und Kilian Walter in die THW-Jugend Kaltenkirchen eingetreten. Dort haben sie schon oft mit den Geräten und Materialien gearbeitet, die die Einsatzkräfte des THW bei Notfällen nutzen. Doch in einen "echten" Einsatz durften sie bisher nicht. Denn bevor ein THW´ler in den Einsatz darf, muss er die Grundausbildung mit anschließender Prüfung bestehen - und die kann frühestens mit 17 Jahren absolviert werden.

Am vergangenen Samstag war es dann für die beiden endlich soweit. Auf dem Gelände der Landesfeuerwehrschule Rendsburg fand die THW-Grundausbildungs-Prüfung statt. Aus ganz Schleswig-Holstein waren Helferinnen und Helfer verschiedenster THW Ortsverbände gekommen, um mit einer erfolgreich absolvierten Prüfung ihre Einsatzbefähigung zu erlangen.

Nach einer 40 Fragen umfassenden theoretischen Prüfung galt es für sie, die erlernten Fähigkeiten an insgesamt sieben Stationen praktisch zu beweisen. Dabei mussten sie unter den kritischen Augen der Prüfer beweisen, dass sie die Handhabung der vielfältigen Geräte, die das Technische Hilfswerk auf unterschiedlichen Einsatzfahrzeugen vorhält, beherrschen. Neben Notstromaggregat, Pumpen und Beleuchtungsmaterialien umfasste dieses auch den Umgang mit schweren Einsatzgeräten wie beispielsweise Rettungsschere, Bohrmeißel und Trennschleifer.

"Jana und Kilian haben bereits in der THW-Jugend an einigen Prüfungen teilgenommen, bei denen es um die Handhabung verschiedenster THW-Materialien und Vorgehensweisen ging" berichtet Holger Stemmer, Ausbildungsbeauftragter des THW Kaltenkirchen. "Diese Erfahrungen sind beiden heute sehr zugute gekommen und ich bin stolz, dass beide die Prüfung so souverän gemeistert haben."

Der THW-Ortsverband Kaltenkirchen freut sich, dass erneut zwei Jugendliche von der THW-Jugend in den aktiven THW-Dienst übergetreten sind nunmehr ihre Kameradinnen und Kameraden in Einsatzfällen tatkräftig und versiert unterstützen werden.

Rückfragen bitte an:

THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
Florian Gottschalk
Telefon: 04193 7531620 od. mobil 0176 10504000
E-Mail: gottschalk@email.de
www.lv-hhmvsh.thw.de

Original-Content von: THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von THW Landesverband Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung