PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

18.07.2020 – 11:51

Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemitteilung der Polizeidirektion Wiesbaden von Samstag, 18.07.2020

Wiesbaden (ots)

Kartenspiel endet in tätlicher Auseinandersetzung Ort: Wiesbaden, Klosterbruch (Kleingartenanlage) Zeit: Samstag, 18.07.2020, 04:30 Uhr Während eines gemeinsamen Kartenspiels in einer Gartenhütte kommt es zu einer Auseinandersetzung bei der eine Person verletzt wird. Am frühen Sonntagmorgen kam es in einer Gartenhütte zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 24-jährigen Beschuldigten und dem 23-jährigen Geschädigten. Der Vater des 23-jährigen, Eigentümer der Gartenhütte, war ebenfalls vor Ort. Nachdem man mehrere Stunden Karten gespielt, Sisha geraucht und Alkohol konsumiert hatte geriet man zunächst in verbalen Streit. Der 24-jährige fühlte sich provoziert und schlug im Verlauf der Auseinandersetzung mit der der Rauchsäule der Sisha, einem Glas und zu guter Letzt mit den Fäusten auf den Geschädigten ein. Bei der Auseinandersetzung gingen mehrere Einrichtungsgegenstände zu Bruch. Der 23-jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und zum 3. Polizeirevier verbracht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille was eine Blutentnahme nach sich zog. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen.

Junge Männer schlagen Passanten Ort: Wiesbaden, Neugasse Zeit: Samstag, 18.07.2020, 02:45 Uhr Ein 53-jähriger Mann aus Wiesbaden traf in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Neugasse auf eine Gruppe von 5-8 Jugendlichen. Er wurde unvermittelt und scheinbar ohne ersichtlichen Grund von 2-4 Jugendlichen aus der Gruppe mehrmals ins Gesicht geschlagen. Er wurde im Gesicht verletzt. Danach flüchtete die gesamte Gruppe. Eine detaillierte Täterbeschreibung konnte der Geschädigte nicht machen. Der 53-jährige verzichtete auf eine medizinische Versorgung Es soll sich um Jugendliche mit südländischem Erscheinungsbild gehandelt haben. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise bez. Tätern oder Tathergang bitte an das 1. Polizeirevier in Wiesbaden (Tel.: 0611 / 345-2140)

Heinz, PHK & KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2132
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Wiesbaden
Weitere Storys aus Wiesbaden
Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen