Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

21.12.2019 – 11:19

Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Pressemitteilung der Polizeidirektion Wiesbaden von Samstag, d. 21.12.2019

Wiesbaden (ots)

Drei junge Männer mit Stöcken und Gürtel geschlagen Ort: Wiesbaden, Drei-Lilien-Platz Zeit: Samstag, d. 21.12.2019, 03:10 Uhr Drei junge Männer werden nach einem Kneipenbesuch von einer zweiten Gruppe attackiert und geschlagen. Eine Gruppe von fünf jungen Männern war nach einem Kneipenbesuch in Wiesbaden zu Fuß auf dem Weg nach Hause. Am Drei-Lilien-Platz trafen sie auf eine Gruppe von 6-8 jungen Leuten unter denen sich auch zwei Frauen befanden. Zwischen beiden Gruppen kam es dann zu einem verbalen Streit. Grund hierfür war offensichtlich eine falsch verstandene Äußerung eines späteren Geschädigten. Dieser hatte lediglich seinem Kumpel etwas zugerufen, was ein Mann aus der andern Gruppe auf sich bezogen hatte. Hieraus entwickelte sich zunächst ein verbaler Streit, der im Handumdrehen eskalierte. Die drei angegriffenen jungen Männer (24, 31 und 32 Jahre alt) wurden aus der zweiten Gruppe heraus mit Stöcken und mit einem Gürtel geschlagen. Die 31-, bzw. 32-jährigen Geschädigten trugen Verletzungen im Kopfbereich davon und wurden in Krankenhäuser verbracht. Der 24-jährige wurde leicht am Ohr verletzt. Es konnte lediglich ein Täter näher beschrieben werden: männlich, ca. 20 Jahre alt, südländisches Erscheinungsbild, dunkle Haare. Bekleidet mit einem weißen Pullover, dunkler Steppjacke, dunklen Hosen und dunklen Sneakern. Sachdienliche Hinweise bitte an das 1. Polizeirevier in Wiesbaden: 0611 / 345-2140

20-jähriger wird geschlagen und gebissen Ort: Wiesbaden, Bahnhofsplatz Zeit: Samstag, d. 21.12.2019, 04:15 Uhr Nach einer missglückten Aussprache wird einer der Beteiligten geschlagen und gebissen. Der 20-jährige Geschädigte wollte sich am Bahnhof Wiesbaden mit einem zweiten Mann aussprechen. Vorausgegangen waren verbale Streitigkeiten am Schlachthofgelände. Diese wollte der 20-jährige beilegen. Am Bahnhof erschien der spätere Täter in Begleitung von drei weiteren Männern. Diese begannen ohne Vorwarnung auf den Geschädigten einzuschlagen. Als er zu Boden ging wurde er noch in die Hand gebissen. Die vier Täter flüchteten. Der 20-jährige wurde vor Ort medizinisch versorgt. Eine nähere Beschreibung der Täter existiert nicht.

Heinz, PHK & KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2132
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen