Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI-KvD: Unfall mit schwerverletztem Fußgänger

Wiesbaden (ots) - Am Mittwoch, 30.10.2013, um 17:00 Uhr, kam es in Wiesbaden auf der Wilhelmstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger lebensgefährlich verletzt wurde.

Ein 59-Jährige Fußgänger wollte, laut unabhängigen Zeugen, mit seinem Hund die Wilhelmstraße in Höhe der Karl-Glässing-Straße, in Richtung der Grünanlagen "Warmer Damm", überqueren. Er trat auf die Fahrbahn, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten, und wurde von einem ESWE-Linienbus, der in Richtung Friedrich-Ebert-Allee fuhr, erfasst. Durch den Zusammenstoß wurde der Fußgänger ca. 5 Meter weit geschleudert und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Der schwerstverletzte Fußgänger wurde durch den Notarzt an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend in ein Wiesbadener Krankenhaus verbracht. Durch die verständigte Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur Auswertung der Unfallspuren und zur Klärung des Unfallherganges hinzugezogen. Ein augenscheinlicher Sachschaden am Linienbus entstand nicht. Die Wilhelmstraße war in der Zeit der Unfallaufnahme und der Auswertung der Spuren von 17:00 Uhr bis 19:45 Uhr in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Allee gesperrt.

Veitinger, POK und KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Wiesbaden
Kommissar vom Dienst

Telefon: (0611) 345-2142
E-Mail: KvD.Wiesbaden.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: