Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

08.02.2019 – 14:08

Polizei Wuppertal

POL-W: W/RS/SG Zehn Einbrüche im bergischen Städtedreieck

Wuppertal (ots)

Seit gestern (07.02.2019), nahm die Polizei in Wuppertal, Remscheid 
und Solingen neun Einbrüche auf.

In Wuppertal brachen Straftäter zwischen dem 06.02.2019 und dem 
07.02.2019, eine Praxis an der Grünstraße auf. Sie stahlen Bargeld. 
Bei dem Versuch eine weitere Praxis in demselben Gebäude zu öffnen, 
scheiterten sie. Ebenfalls an der Grünstraße gelangten Täter in ein 
Büro. Zur Beute ist momentan nichts bekannt. An der Melanchthonstraße
kam es zwischen dem 06.02.2019 und dem 07.02.2019, zu einem Einbruch 
in eine Schule. Hier wurden Bargeld und Briefmarken weggenommen. Am 
07.02.2019, gegen 15.00 Uhr, drangen Einbrecher in eine Wohnung an 
der Hildebrandstraße ein. Ein Nachbar beobachtete den Vorgang und 
informierte die Polizei. Die beiden jungen Männer im Alter von 26 und
21 Jahren, erwarten nun die Befragung der Kriminalpolizei und ein 
Ermittlungsverfahren. Eine Wohnung an der Andreas-Hofer-Straße wurde 
im Laufe des 07.02.2019, zum Ziel von Dieben. Sie nahmen Schmuck weg.
An der Uellendahler Straße brachen Unbekannte in einen Kiosk zwischen
dem 07.02.2019 und dem 08.02.2019, ein. 
In Remscheid gelangten Einbrecher in eine Wohnung an der 
Fritz-Reuter-Straße. Die Tat spielte sich am Nachmittag des 
07.02.2019 ab. Gestohlen wurde Schmuck.
In Solingen brachen Täter in eine Einrichtung an der Ritterstraße 
zwischen dem 06.02.2019 und dem 07.02.2019, ein und nahmen Geld weg. 
An der Katternberger Straße stahlen Einbrecher Werkzeuge aus einer 
Lagerhalle, nachdem sie sie zwischen dem 06.02.2019 und dem 
07.02.2019, aufgebrochen hatten. 

Zeugenhinweise zu den Straftaten nimmt die Polizei unter der 
Rufnummer 0202/284-0 entgegen.

Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei 
unter der Rufnummer 0202/284-1801 zum Thema Einbruchprävention 
beraten. (sw) 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal