Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KA: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Calw (ots) - (CW) Bad Wildbad - Zwei Beschuldigte in Untersuchungshaft Gegen zwei 66 und 48 Jahre alte ...

POL-BO: Bochum/Wattenscheid / Dieser Mann überfiel eine knapp 100-jährige Seniorin!

Bochum (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am 14. Februar 2019 (Donnerstag) in Wattenscheid zu einem feigen ...

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal

14.11.2018 – 12:57

Polizei Wuppertal

POL-W: RS- Polizei bittet weiter um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Horst M. aus Remscheid

POL-W: RS- Polizei bittet weiter um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Horst M. aus Remscheid
  • Bild-Infos
  • Download

Wuppertal (ots)

Die Ermittler des zuständigen Vermisstenkommissariats (KK12) bitten 
um ergänzende Hinweise zum Verbleib des 56-jährigen Remscheiders 
Horst M. (siehe Pressemitteilung "Öffentlichkeitsfahndung nach 
vermisstem Remscheider", vom 24.10.2018). Der seit Mittwoch, dem 
26.09.2018, vermisste Herr M., verließ seine Wohnanschrift in der 
Straße Gockelshütte gegen 21.30 Uhr und kehrte seitdem nicht mehr 
dorthin zurück. Beim Verlassen des Hauses hatte er sich in eine blaue
Decke gehüllt. Diese Decke konnte am nächsten Tag, in der Nähe seines
Wohnhauses, auf einem Ast hängend aufgefunden werden. Der Fundort 
befand sich an einem Verbindungsweg zwischen den Straßen Gockelshütte
und Bärenkuhle. Das beigefügte Foto zeigt die Originaldecke. Es 
handelt sich hierbei um eine dünne blaue Decke mit den Maßen 1,00 m x
1,50 m.

Die Kriminalbeamten stellen folgende Fragen:

Wer kann Angaben über die Herkunft der Decke machen?

Wer hat die Decke möglicherweise beim Spazierengehen aufgefunden und 
dort hingehängt?

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 12 unter der 
Rufnummer 0202/284-0 entgegen. (weit) 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wuppertal
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Wuppertal