Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Koblenz

24.12.2017 – 08:03

Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Pressemitteilung für die Stadt Koblenz vom 22.12.2017 - 24.12.2017, 08:00 Uhr

Koblenz (ots)

Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Am 22.12.2017, 17:35 Uhr, teilte eine Zeugin der Polizei mit, dass ein dunkler BMW Kombi, wahrscheinlich 5-er Serie, drei Poller vor dem Anwesen Obertal 35 umgefahren und dann Richtung Koblenz-Niederberg geflüchtet sei. Bei den ersten Ermittlungen konnte aufgrund der Spurenlage festgestellt werden, dass der Flüchtige zum Unfallzeitpunkt rücksichtslos über drei massive Metallpoller gerast sein muss, um dann ich Richtung Niederberg zu flüchten. Einer der Metallpoller wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Fahrbahn geschleudert, wodurch der nachfolgende Verkehr erheblich gefährdet wurde. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen konnte der Verursacher nicht ausfindig gemacht werden. Aufgrund der vorhandenen Spuren muss der Pkw des Flüchtenden im Frontbereich erheblich beschädigt sein und einer der Außenspiegel fehlt komplett.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Koblenz 1, 0261-1032510, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz
Polizeiinspektion Koblenz 1
Telefon: 0261-103-2510
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz