Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

03.06.2017 – 10:15

Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: 10-Jähriger wurde von Bus angefahren

Koblenz (ots)

Glück im Unglück hatte ein kleiner Rollerfahrer am gestrigen Morgen (2. Juni 2017). Der Junge war um kurz nach halb acht mit seinem Freund auf dem Weg zur Schule. In der Mayener Straße fuhren beide über den dortigen Zebrastreifen. Nachdem der erste Junge mit seinem Fahrrad bereits den rechten Gehweg erreichte, rollerte der 10-Jährige plötzlich auch los. Ein Busfahrer der von Metternich nach Lützel unterwegs war, nahm zwar den Radfahrer auf der rechten Seite wahr, übersah aber den unvermittelt losfahrenden anderen Jungen und erfasste ihn. Der Junge rutschte mit seinem Tretroller unter die linke vordere Fahrzeugseite, erlitt aber glückweise nur leichte Schürfwunden am Ellenbogen. Vorsorglich wurde der kleine Mann durch den Rettungsdienst in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2014
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Koblenz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung