Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Koblenz
Keine Meldung von Polizeipräsidium Koblenz mehr verpassen.

27.12.2015 – 09:24

Polizeipräsidium Koblenz

POL-PPKO: Pressemeldung des Polizeipräsidiums Koblenz

Koblenz (ots)

Verkehrsunfall mit Personenschaden Am Mittwochnachmittag wurde eine Fahrradfahrerin im Löhrrondel leicht verletzt. Beim Öffnen der Fahrzeugtür beachtete der 39-jährige Pkw-Fahrer nicht die von hin-ten herannahende 70-jährige Fahrradfahrerin, die durch den Anstoß zu Fall kam.

Ladendiebstahl Am Mittwochabend wurden zwei junge Männer aus Urbar und Vallendar in einem Kaufhaus in der Koblenzer Innenstadt von einem Ladendetektiv bei einem Diebstahl beobachtet. Zunächst bemerkte der Detektiv, dass die Männer versuchten, von ver-schiedenen Bekleidungsstücken die Sicherheitsetiketten zu entfernen. Im Anschluss zogen die Täter jeweils unter ihrer Jacke die Bekleidungsstücke an. Von dem Detektiv und der inzwischen alarmierten Polizei wurden sie vor Verlassen des Kaufhauses angesprochen und gestellt.

Einbruch in Wohnhäuser Unbekannte Täter drangen am Mittwochabend, in der Zeit zwischen 18:30 Uhr und 20:30 Uhr in ein Wohnhaus in der Weißenthurmer Straße in Koblenz ein. Nachdem offensichtlich das Aufhebeln der Balkontür misslang, schlugen sie die Scheibe der Tür ein und verschafften sich so Zutritt. Weitere Ermittlungen der Polizei dauern an.

Am Donnerstagabend, in der Zeit zwischen 17:05 Uhr und 19:25 Uhr drangen unbe-kannte Täter in ein Wohnhaus in der Simmerner Straße in Koblenz ein. Das Haus wurde über drei Etagen von den Tätern durchsucht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich ebenfalls an Heilig Abend in der Zeit zwischen 15:30 Uhr und 18:30 Uhr in der Straße Auf der Lay in Koblenz. Die Täter hebelten die Terrassentür des Hauses auf und durchsuchten die Räume. Nach bisherigen Ermitt-lungen wurde Schmuck entwendet.

Offensichtlich bei einem Einbruchversuch blieb es am Freitagabend in der Ludwig-Denkel-Straße in Koblenz. Die unbekannten Täter hebelten die Terrassentür des Hauses auf und schlugen ein Kellerfenster ein. Nach bisherigen Ermittlungen wurde nichts entwendet, die Räume offenbar nicht durchwühlt.

Versuchter Raub Ein unbekannter Täter bedrohte am Mittwochmittag, gegen 13:45 Uhr einen Passan-ten in der Passage zum Parkhaus Altlöhrtor mit einem Messer und verlangte die Her-ausgabe von Bargeld. Der Geschädigte, ein 23-jähriger junger Mann aus Landau in der Pfalz, floh daraufhin vom Tatort. Der Täter blieb ohne Beute. Er wird wie folgt be-schrieben: Männlich, 25-30 Jahre alt, tätowierte Sterne am Hals, auffallend schlechte Zähne, süd-osteuropäisches Erscheinungsbild. Die Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Vater durch Sohn mit Pkw verletzt Glück im Unglück hatte ein 46-jähriger Mann am Mittag des 24.12.2015 im Stadtteil Rauental. Nachdem er seinem Pkw mit seinem 15-jährigen Sohn auf der Straße ge-waschen hatte, erlaubte der Vater dem Sohn, den Pkw auf den angrenzenden Stell-platz des Hauses zu fahren. Beim Einparkvorgang konnte der Sohn den Pkw nicht ordnungsgemäß vor der Hauswand zum Stehen bringen und quetschte den Vater mit dem Pkw gegen die Hauswand. Der Vater hatte Glück, er erlitt eine Schürfwunde am Schienbein, welche durch den Koblenzer Rettungsdienst behandelt wurde.

Trunkenheit im Verkehr Am Freitagabend, gegen 23.32 Uhr, erwischte die Koblenzer Polizei in der Straße Entenpfuhl in Koblenz einen 41-jährigen Radfahrer aus Lahnstein, der merklich unter Alkoholeinfluss stand. Die Polizei ließ eine Blutprobe entnehmen, gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Pkw-Brand Unklar ist die Ursache für einen Pkw-Brand in der Nacht zum Samstag in der Aren-berger Straße in Koblenz. Der 21-jährige Sohn des Halters befuhr den Pkw ordnungsgemäß in der Arenberger Straße, als der Beifahrer (Vater und Halter) Brand im Pkw vom Unterboden des Fahrzeugs bemerkte. Die beiden Insassen verließen daraufhin den Pkw, der im Anschluss völlig ausbrannte.

Brand einer Mülltonne mit Gebäudeschaden Am 26.12.2015, gegen 22:50 Uhr, musste die Feuerwehr in die Hohenfelder Straße zu einem gemeldeten Mülltonnenbrand ausrücken. Aufgrund der Hitzeentwicklung wurde ein Fenster beschädigt.

Trunkenheit im Verkehr In der Nacht zum Sonntag fiel im Stadtgebiet von Koblenz ein 53-jähriger Pkw-Fahrer aus Großmaischeid auf. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten Hinweise auf Alkoholkonsum fest, was sich im anschließenden Alkotest bestätigte. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-0
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Koblenz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Koblenz
Weitere Meldungen aus Koblenz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Koblenz