Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Koblenz

29.07.2018 – 12:21

Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressebericht der Polizei Boppard vom Wochenende 27.-29.07.2018

Boppard (ots)

Am Freitag wurden der Polizei Boppard insgesamt 3 Brände gemeldet. In Emmelshausen geriet eine landwirtschaftliche Maschine in Brand. In Leiningen brannte ein ca. 1 ha großes Getreidefeld. In Mermuth verursachte ein Mähdrescher den ca. 600qm großen Brand eines Feldes. In allen Fällen konnten die Feuer durch den Einsatz der Feuerwehren gelöscht werden. Um ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Waldstück zu verhindern, musste in Leiningen zudem der Polizeihubschrauber eingesetzt werden um die Löscharbeiiten aus der Luft zu unterstützen. Verletzt wurde bei den Einsätzen niemand. Am Samstagmorgen stellte ein PKW-Besitzer, der seinen grauen Passat Kombi auf dem oberen Parkdeck des Parkhauses Marienberg in Boppard abgestellt hatte fest, dass die hintere Stoßstange beschädigt wurde. Ein unbekannter Täter hatte mittels eines Werkzeuges 3 Löcher hineingestochen. Der PKW war zwischen dem 24. und 27.7. dort abgestellt. Hinweise nimmt die Polizei entgegen. Am Samstagabend, ca. 22:50 Uhr, wurde eine verdächtige Person gemeldet, die sich an einem geparkten Auto auf dem Marktplatz in Boppard zu schaffen machte. Als sie von Passanten angesprochen wurde, flüchtete sie. Die Polizei konnte die Person (männlich, ca. 25 Jahre, weißes Tshirt, blaue Hose) nicht mehr antreffen. Hinweise bitte unter 06742-8090. Am Sonntag, ca. 05:00 Uhr, meldete die Bewohnerin eines Hauses in Boppard Herschwiesen, Auf der Steinrausch, dass sie wach geworden sei und eine fremde Person im Treppenhaus gesehen habe. Die Person sei anschließend aus dem Haus gelaufen und habe sich mit einem blauen Kombi mit dem möglichen Kennzeichen SIM-UG... entfernt. Hinweise zu dem unbekannten Täter nimmt die Polizei entgegen. (06742-8090; piboppard@polizei.rlp.de) Am frühen Samstagmorgen wurde eine betrunkene Person auf der Kirmes in Liesenfeld gemeldet, die andere Gäste bedrohe. Durch die Polizeistreife wurde ein 19jähriger Mann aus dem Vorderhunsrück angetroffen. Der stark Alkoholisierte erhielt einen Platzverweis für das Kirmesgelände. Am Sonntagmorgen, ca. 04.30 Uhr, wurde erneut eine Schlägerei auf der Kirmes in Liesenfeld gemeldet. Diesmal zwischen einem 24-und 18jährigen Pärchen. Der Streife vor Ort gaben sie an, sich lediglich laut gestritten zu haben. In Boppard Buchholz wurde um 05:00 Uhr eine Schlägerei Am Heidepark gemeldet. Die 4 vermeintlichen Schläger gaben bei der polizeilichen Befragung an, sich lediglich laut gestritten zu haben. Insgesamt kam es am Wochenende im Dienstgebiet der Polizei Boppard zu 7 Verkehrsunfällen. 6mal blieb es bei Sachschäden. In Waldesch entfernte sich der Verursacher des Unfalls von der Unfallstelle. Er beschädigte die Stoßstange eines geparkten PKW und verursachte einen Schaden von ca. 2000 EUR. Das Unfallopfer war zwischen dem 23. Und 28.07. im Urlaub. Hinweise nimmt die Polizei entgegen. Insgesamt wurden der Polizei Boppard am Wochenende 7 Ruhestörungen gemeldet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz, PI Boppard

Telefon: 0261-103-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz