Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Christopher F. geben?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem 39 Jahre alten Christopher F.. Der Vermisste ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Koblenz

07.03.2016 – 08:32

Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Wochenendpressebereicht der PI Lahnstein

Koblenz (ots)

Verkehrsunfallflucht

Am Freitagabend, gegen 20.30 Uhr, befuhr ein Pkw -Fahrer die Emser Landstraße, aus Richtung B 260 / Bad Ems kommend, in Richtung Niederlahnstein. Kurz vor dem Ortseingang, ausgangs einer Rechtskurve, kam ihm ein heller, evtl. silberfarbener Kleinwagen entgegen, dessen Fahrer nicht das Rechtsfahrgebot beachtete, sondern die Kurve "schnitt". Der Erstgenannte war daher gezwungen, nach rechts auszuweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Er fuhr dadurch gegen das dortige Ortseingangsschild, wobei erheblicher Sachschaden entstand. Der Fahrer des Kleinwagens entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei Lahnstein bittet um Zeugenhinweise, Tel. 02621/913-0.

Radarkontrolle

Am Freitagvormittag führten Beamte der Verkehrsdirektion auf der B 42 in Höhe der Ortslage Koblenz-Horchheim, auf der Richtungsfahrbahn Lahnstein, eine Radarkontrolle durch. Dabei überschritten 282 Fahrzeugführer die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit (100 km/h). Während 238 Verwarnungsverfahren eingeleitet wurden, müssen 44 Fahrer mit einem Bußgeldverfahren und darüber hinaus 4 Fahrer zusätzlich mit einem Fahrverbot rechnen. Der Tagesschnellste wurde mit sage und schreibe 163 km/h gemessen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Koblenz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung