Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

21.02.2016 – 09:00

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Angefahrene Frau entfernte sich vom Unfallort - Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Nach einem Zusammenstoß mit einem PKW in Alt-Hürth rappelte sich eine Fußgängerin auf und setzte ihren Weg fort, ohne eine Unfallaufnahme mit ihr zu ermöglichen.

Am Samstag (20. Februar) bog ein 23-jähriger Hürther gegen 20:55 Uhr mit seinem PKW Renault von der Duffesbachstraße nach links auf die Trierer Straße ab. Dabei übersah er eine Fußgängerin, welche zu diesem Zeitpunkt die Trier Straße überquerte. Nachdem die Frau durch den Zusammenprall zu Boden fiel, stand sie auf und entfernte sich zu Fuß über die Weiherstraße von der Unfallstelle. Neben einer braunen Jacke und einer über den Kopf gezogenen Kapuze trug sie eine rote Brille. Die Polizei hofft nun, dass sich die Frau noch meldet. Bei lebensnaher Betrachtungsweise kann nicht ausgeschlossen werden, dass sie nach dem Zusammenprall mit der Situation überfordert war und deshalb die Unfallstelle vor Eintreffen der Polizei verließ. Hinweise werden bei jeder Polizeidienststelle oder telefonisch unter 02233/52-0 entgegengenommen.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis