Polizeidirektion Mayen

POL-PDMY: Wohnhausbrand in Niedermendig - 1 Verletzter, ca. 75.000 Euro Schaden

Mendig (ots) - Am Dienstagabend (25.09.2018) um 19:55 Uhr kam es zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Niedermendig. Den eingesetzten Kräften der Feuerwehr gelang es schnell, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Den ersten Feststellungen vor Ort nach brach der Brand in der Küche im Erdgeschoss aus. Das Wohnhaus ist aufgrund der Brandschäden derzeit unbewohnbar. Der Sachschaden wird auf ca. 75.000 EUR geschätzt. Ein 82-jährige Bewohner wurde vom Rettungdienst vorsorglich wegen Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht. Dort bleibt er auch vorsorglich über Nacht. Zwei andere Hausbewohner waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Eine abschließende Aussage zur Brandursache kann derzeit noch nicht getroffen werden. Die weiteren Ermittlungen hierzu werden am 26.09.2018 durch die Kriminalinspektion Mayen fortgeführt. Im Einsatz waren vier Beamte der PI Mayen, 45 Feuerwehrleute der Freiw. Feuerwehren Mendig, Bell, Thür und Volkesfeld, sowie eine Rettungswagenbesatzung des DRK.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Mayen
Michels, PHK

Telefon: 02651/ 801-0
E-Mail: pimayen.wache@polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Mayen

Das könnte Sie auch interessieren: