Polizeidirektion Mayen

POL-PDMY: Schreckschusswaffe bei Schlägerei gezückt

Cochem (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf einer privaten Feier in der Nähe von Dohr bei Cochem zu einer massiven Auseinandersetzung zwischen 4 Männern im Alter zwischen 25 und 40 Jahren. Die genauen Hintergründe der Tat sind noch unklar. Bislang ist bekannt, dass die Beteiligten Gäste der Feier waren. Gegen 02.30 Uhr muss es dann zu der Auseinandersetzung zwischen drei Personen auf der einen und einer Person auf der anderen Seite gekommen sein. Beide Parteien stellen den Geschehensablauf völlig anders dar. Zahlreiche Prellung und eine Armfraktur sind das Ergebnis bei der Einzelperson. Die andere Seite hat Prellungen davon getragen. Während der Auseinandersetzung wurde auch ein Schreckschussrevolver gezückt - es wurde jedoch nicht geschossen. Zudem wurde das Fahrzeug eines Beteiligten beschädigt. Die Polizei führte den Beteiligten mit der Armfraktur dem Krankenhaus zu. Zwei Schreckschussrevolver konnten sichergestellt werden. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet. Der Besitzer der Schreckschussrevolver muss mit einem Verfahren gegen das Waffengesetz rechnen - ebenso mit der Vernichtung seiner Waffen. Die genauen Tatbeiträge der einzelnen Personen bedürfen noch weiterer Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cochem

Telefon: 02671-9840
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Mayen

Das könnte Sie auch interessieren: