Polizeidirektion Mayen

POL-PDMY: Rotlicht am Bahnübergang ignoriert

Mendig (ots) - Am Freitagmittag befuhr ein 67jähriger Autofahrer die Bahnstraße in Mendig aus Richtung Ortsmitte kommend in Richtung Flugplatz. Am Bahnübergang wurde rotes Licht angezeigt und die Bahnschranke senkte sich. Dies wurde vom Autofahrer aus bislang unerklärlichen Gründen ignoriert und er fuhr unbeirrt weiter auf den Bahnübergang zu. Die Bahnschranke senkte sich schließlich und lag auf dem Autodach des PKW´s auf. Der Zug, der aus Richtung Andernach kam, konnte den Bahnübergang glücklicherweise ohne Berührung des PKW`s passieren. Als der Zug vorbeigefahren war, stieg der Fahrer aus, hob die Schranke von seinem Fahrzeugdach und ließ seinen PKW nach vorne rollen. Anschließend ließ er die Schranke einfach los und setzte seine Fahrt fort, als sei nichts passiert. Dankenswerterweise konnte das Kennzeichen des PKW durch aufmerksame Zeugen abgelesen werden, so dass der verantwortliche Fahrzeugführer ermittelt werden konnte.

Die Schranke wurde hierdurch beschädigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Mayen

Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Mayen

Das könnte Sie auch interessieren: