Polizeidirektion Mayen

POL-PDMY: Pressemitteilung der PI Adenau für das Wochenende 28.07.17 -30.07.2017

Fahrrad Stevens
Fahrrad Stevens

PI Adenau (ots) - Pressemitteilung der PI Adenau für das Wochenende 28.07.17 -30.07.2017

1. Granatenfund in Weibern

Am Samstag, den 29.07.2017, gegen 21:00 Uhr, meldete sich ein Bürger aus Weibern auf der PI Adenau und teilte mit, dass er während eines Spaziergangs in der Ortslage Weibern, im Be-reich der Hommersbergstraße nahe eines Bachlaufs, eine ca. 30 cm lange Granate gefunden habe. Die Örtlichkeit wurde bis zum Eintreffen des Kampfmittelräumdienstes von der Polizei abgesichert. Nach Begutachtung der Granate durch den Kampfmittelräumdienst wurde festgestellt, dass von dieser keine Gefahr mehr ausging. Die Granate wurde von der Örtlichkeit entfernt.

2. Handbremse nicht angezogen

Zu einem Verkehrsunfall mit geringem Sachschaden kam es am Samstag, den 29.07.2017, auf dem Parkplatz Brünnchen an der Nordschleife des Nürburgrings. Der 50-jährige Fahrer eines Pkw hatte beim Verlassen seines Fahrzeuges vergessen, dieses gegen Wegrollen durch Anzie-hen der Handbremse zu sichern. Infolgedessen rollte das Fahrzeug gegen einen dahinterstehen-den Einsatzwagen des Rettungsdienstes. An diesem entstand jedoch nur geringer Sachschaden, sodass weitere anstehende Einsätze ohne Beeinträchtigung wahrgenommen werden konnten.

3. Fahrraddiebstahl durch unbekannt Täter

Im Rahmen der Radrennveranstaltung "Rad am Ring" entwendeten bislang unbekannt Täter, in der Nacht von Samstag, den 29.07.2017, zum Sonntag, den 30.07.2017, aus einem Aussteller-zelt ein hochwertiges Fahrrad der Marke Stevens. In dem Zelt befanden sich ca. 20 neue Fahr-räder, die mit einem Stahlseil gesichert waren. Die Täter öffneten die Klettverschlüsse einer Seitenwand des Zeltes, durchtrennten das Stahlseil und entwendeten eines der Fahrräder. Der Schaden beläuft sich auf 6000,- EUR. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnum-mer 02691/925-0 an die PI Adenau zu wenden.

4. Radmuttern an abgestelltem Fahrzeug gelöst

Im Zeitraum vom 25.07.2017 bis 29.07.2017 machten sich unbekannt Täter im Raiffeisenring in Kempenich an einem abgestellten Fahrzeug, Pkw Opel Vivaro, zu schaffen. Aus bislang un-geklärtem Grund, lösten die Täter alle fünf Radmuttern an einem der vorderen Reifen. Kurz nach Antritt der Fahrt bemerkte der Fahrer des Fahrzeugs jedoch die Manipulation und konnte so einen größeren Schadenseintritt verhindern. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnum-mer 02691/925-0 an die PI Adenau zu wenden.

5. Einbruch in Wochenendhaus in Leimbach

Als die aus Köln stammende Geschädigte am Freitag, den 28.07.2017, gegen 09:00 Uhr, zu ih-rem Haus im Adorferhof nach Leimbach kam, stellte sie eine aufgebrochene Tür in einem Ne-bengebäude des Wohnhauses fest und alarmierte über Notruf die Polizei. An einer Terrassentür des Wohngebäudes konnte im Rahmen der Spurensuche weitere Auf-bruchsspuren festgestellt werden, hier blieb es jedoch beim Versuch. Aus dem aufgebrochenen Nebengebäude wurden zwei Holzäxte entwendet und Ältöl im Gebäudeinneren verteilt. Die Gesamtumstände der Tat lassen auf eine eher unprofessionelle Vorgehensweise und mög-licherweise örtliche Täter schließen. Ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wurde einge-leitet. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnum-mer 02691/925-0 an die PI Adenau zu wenden.

Massion, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Mayen

Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Mayen

Das könnte Sie auch interessieren: