Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

31.12.2018 – 02:42

Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Wohnhausbrand mit hohem Sachschaden

Waigandshain / Westerwaldkreis (ots)

Am Sonntag, 30.12.2018 kam es gegen 21.50 Uhr zu einem Wohnhausbrand in der Ortslage Waigandshain. Das Dachgeschoss des Anwesens brannte vollständig aus. Die Brandausweitung auf weitere Gebäudeteile konnte durch die eingesetzten Feuerwehrkräfte verhindert werden. Alle Bewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Die Schadenshöhe wird auf ca. 150.000,- EUR geschätzt. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Bewohner des Hauses konnten bei Verwandten unterkommen und wurden durch Notfallseelsorger betreut. Die freiwilligen Feuerwehren aus Waigandshain, Rennerod und Nister-Möhrendorf waren mit 57 Kräften im Einsatz. Das betroffene Gebäude musste von der Stromversorgung getrennt werden. Hierfür musste der Notdienst des Versorgungsunternehmens die komplette Ortslage Waigandshain für ca. 1 Stunde von der Stromversorgung abkoppeln.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Westerburg

Telefon: 02663 / 9805-0
www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell