Polizeidirektion Montabaur

POL-PDMT: Gefahrenstelle im Verkehr, LKW verliert Gefahrstoff

Nastätten (ots) - Die Feuerwehr Nastätten meldete den Austritt des Gefahrstoffes AQUASOFT 23, der durch verrutschte Ladung eines Lkw auslief. Der Bauhof der Stadt Nastätten, sowie die FFW Nastätten befanden sich bereits vor Ort. Die Ermittlungen ergaben, dass ein LKW die Oranienstraße in Nastätten im Verlauf über die B274 in die Rheingaustraße befuhr. Hierbei verrutschte die Ladung und der Gefahrstoff lief aus. Bei dem Gefahrstoff AQUASOFT 23 handelt es sich um einen Weichmacher, der in der Textilherstellung verwendet wird. Durch den Einsatz der örtlichen FFW konnte die Flüssigkeit gebunden werden. Eine Verunreinigung des Erdbodens bzw. des angrenzenden Gewässers Mühlbach konnte durch die FFW Nastätten und den Bauhof der Stadt Nastätten verhindert werden. Durch eine Spezialfirma wurde die professionelle Reinigung übernommen. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.

POLIZEIINSPEKTION ST. GOARSHAUSEN - Telefon 06771/9327-0 - E-Mail: pisanktgoarshausen@polizei.rlp.de *********************************************************************************************************************************

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Andreas Bode
Telefon: 02602-9226-0
E-Mail: andreas.bode@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/POLPDMT

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Montabaur

Das könnte Sie auch interessieren: