Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz

31.07.2019 – 12:29

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Streitigkeiten auf Parkplatz mit Betäubungsmittelfund

Mainz-Gonsenheim (ots)

Dienstag, 30.07.2019, 21:01 Uhr

Ein Zeuge teilt der Polizei mit, dass in der Elsa-Brändström-Straße, hinter einem Mehrparteienhaus, mehrere Personen an einem Fahrzeug in Streit geraten sind. Nach seiner Aussage könnten auch Betäubungsmittel im Spiel sein. Die Polizei kann dort drei männliche und eine weibliche Person an einem nahegelegenen Spielplatz antreffen. Alle Personen werden einer Kontrolle unterzogen. Bei einem 18-Jährigen können geringe Mengen von Betäubungsmitteln in der Hosentasche festgestellt werden. Im Anschluss soll auch das von dem Zeugen beobachtete Fahrzeug einer Kontrolle unterzogen werden. Die 23-Jährige Fahrzeugführerin weigert sich zunächst, den Schlüssel dafür herauszugeben. Sie wird durch die Polizeibeamten drei Mal aufgefordert, den Schlüssel auszuhändigen. Dem kommt sie nicht nach. Die Schlüssel werden ihr dann gewaltsam aus der Hand gezogen. Dabei erlitt sie leichte Hautabschürfungen an der Hand. Nach verbalen Drohungen hinzugekommener Personen den Einsatzkräften gegenüber konnte nach Eintreffen von Verstärkungskräften der PKW durchsucht werden. Dies führte zum Auffinden von etwa 15 Gramm Cannabis. Gegen die entsprechenden Beteiligten werden nun Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz