Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

POL-BO: Junge (12) aus Bochum vermisst - Zeugen gesucht!

Bochum (ots) - Seit dem gestrigen Donnerstag, 21. Februar, gegen 16.15 Uhr wird Szymon K. (12) aus Bochum ...

11.02.2019 – 14:26

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz-Finthen, seltsamer Fund - Geocacher findet Drogen

Mainz (ots)

Samstag, 09.02.2019 - 13:40 Uhr

Einen seltsamen Fund machte am Samstagnachmittag ein Geocacher, als er von seinem GPS-Gerät in eine dicht bewachsene Stelle in der Waldthausenstraße in Mainz-Finthen geführt wurde. Unter Zweigen und Ästen lag eine Plastiktüte die drei kleine Päckchen enthielt. Weil er die Art und die Form der Päckchen aus Filmen kannte, verständigte der aufmerksame Finder sofort die Polizei in Mainz. Kurz darauf stellten Fachleute des Kommissariats zur Bekämpfung der Drogenkriminalität (K 3) fest, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um verbotenes Amphetamin handelt. Die Kriminalpolizei Mainz ist nun auf der Suche nach dem Besitzer. Zeugen die möglicherweise Angaben zu den Gesamtumständen machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06131 - 65 3633 an die Kriminalpolizei zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz