Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz

28.09.2018 – 09:27

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz-Altstadt - Räuberische Erpressung in der Martinsstraße

Mainz (ots)

In der heutigen Nacht, gegen 03:00 Uhr, betritt ein bisher unbekannter Täter eine Kneipe in der Martinsstraße. Er führt ein mit Nägeln besetztes Kantholz mit sich. Die Inhaberin ist zum Tatzeitpunkt alleine im Lokal. Der Mann fordert Bargeld. Zur Verdeutlichung seiner Forderung zerschlägt er ein Glas, welches auf einem Spielautomaten steht.

Die Geschädigte händigt dem Täter ihr Portemonnaie mit den Einnahmen der gesamten Woche aus. Der genaue Betrag kann aktuell noch nicht beziffert werden. Zudem nimmt sich der Täter das Handy der Geschädigten vom Tresen und verschwindet mutmaßlich zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die Inhaberin kann den Täter wie folgt beschreiben: schmale Statur, dunkel gekleidet, Ski-Maske im Gesicht. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Es wurde ein Strafverfahren wegen räuberischer Erpressung eingeleitet.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell