Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Worms, Versuchtes Tötungsdelikt am Lutherplatz, Zeugen gesucht

Mainz (ots) - Noch nicht vollständig geklärt ist der Tathergang des versuchten Tötungsdeliktes am Mittwoch in Worms, am Lutherdenkmal. Der geschädigte 51-jährige Wormser ist nach einer Operation in der BGU in Ludwigshafen stabil und auf dem Weg der Besserung. Mit Zustimmung der Ärzte konnten Ermittler des Kommissariats K 11 dem Verletzten erste Fragen stellen. Hierbei ist bekannt geworden, dass er sich bereits längere Zeit an diesem Tag in einer Gruppe am Lutherdenkmal aufgehalten hat. Mit einem flüchtigen Bekannten ist er dabei in Streit geraten, in dessen Verlauf dieser ihn mit einem Messer schwer verletzte. Er kann diesen wie folgt beschreiben:

   -	ca. 30 bis 40 Jahre -	ca. 180 cm groß -	auffällig hagere Statur 
-	helle, lichte Haare -	vermutlich osteuropäische Herkunft -	 
auffällig gelbes T-Shirt 

Die Kriminalpolizei Mainz sucht Zeugen die Angaben zu der Situation am Lutherdenkmal oder Hinweise auf den Täter geben können.

Wer hat diese Gruppe, möglicherweise auch am Vormittag schon gesehen? Wer kann Hinweise auf einen hageren Mann in einem gelben T-Shirt geben? Wer hat möglicherweise die Tat beobachtet? Wer kann allgemeine Hinweise zu diesem Vorfall geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Tel. 06131 - 65 3633 oder an die Polizei in Worms, Tel. 06241-852-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: