Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

FW-EN: Schwerer Verkehrsunfall auf dem Zubringer zur A46

Sprockhövel, Schwelm (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall auf dem Zubringer zur A46 wurden gegen 15:30 Uhr ...

13.10.2017 – 11:23

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Geldautomat gesprengt - Polizei sucht Zeugen

Flonheim (ots)

Freitag, 13.10.2017, 02:40 Uhr:

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag einen Geldausgabeautomaten in Flonheim gesprengt und erbeuteten eine bisher unbekannte Menge Bargeld, die sich allerdings im sechsstelligen Bereich bewegen dürfte. Die Ermittlungen dauern hier noch an.

Nach bisherigen Erkenntnissen betraten zwei dunkel gekleidete Täter den Service-Raum der Volksbank-Filiale in Alzey, Bornheimer Landstraße, und brachten durch Einleitung eines Gasgemisches den darin befindlichen Geldausgabeautomaten zur Explosion. Anschließend entwendeten die Täter die darin befindlichen Geldkassetten. Der Geldautomat und der Service-Raum wurden dabei erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand allein hier ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Anschließend flüchteten die Täter. Das Fluchtmittel und die Fluchtrichtung sind derzeit nicht bekannt. Die Polizei geht derzeit von mindestens 3 Tätern aus.

Die Nahbereichsfahndung der Polizei wurde sofort eingeleitet, verlief jedoch zunächst ergebnislos.

Die Polizei bittet um Hinweise:

   -	Wer kann Angaben zur Identität der Täter machen? 
   - Wer hat die Täter vor oder im unmittelbaren Bereich der Bank 
gesehen, evtl. auch schon zu einem früheren Zeitpunkt (ausbaldowern)? 
   -	Wer kann Angaben zur Fluchtrichtung machen? 
   -	Wer kann Angaben zu einem möglichen Fluchtfahrzeug machen? 

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung