Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Gefährliche Situationen auf der Landstraße

Essenheim (ots) - Am Freitag gegen 17.20 Uhr wurde die Polizei durch mehrere Verkehrsteilnehmer auf einen Fußgänger aufmerksam gemacht, der auf der Landesstraße 426 in Höhe Essenheim auf der Fahrbahn lief; es kam zu mehreren gefährlichen Situationen.

Bei Eintreffen der Streife und Ansprache reagierte der 51-jährige Bad-Kreuznacher sofort aggressiv und widersetzte sich den Anordnungen der Polizeibeamten zunächst verbal. In der Folge wurde er gegen die Polizeibeamten handgreiflich und schlug einem 35-jährigen Beamten unvermittelt mit der Faust in das Gesicht. Dabei erlitt der Beamte Prellungen.

Der Mann musste mittels Pfefferspray und Anwendung körperlicher Gewalt zu Boden gebracht und gefesselt werden. Ihm wurde die Ingewahrsamnahme erklärt. Da er während der Maßnahmen immer wieder um sich spuckte wurde ihm während des Transports zur Dienststelle eine Spuckschutzhaube übergezogen.

Gegen den Mann wird nun wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamten ein Strafverfahren eingeleitet. Der leichtverletzte Polizeibeamte konnte nach einer ambulanten Behandlung seinen Dienst fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: