Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Junger Mann schubst Kontrahenten gegen Metallpfosten

Mainz (ots) - Sonntag, 30.07.2017, 04:14 Uhr:

An einer Bushaltestelle in der Holzhofstraße auf Höhe des Cinestar gerieten zwei Personengruppen in Streit. Am Ende der zunächst verbalen Auseinandersetzung schubste der Beschuldigte einen 23-Jährigen, welcher stolperte und beim Fallen mit dem Kopf gegen einen Metallpfosten an der Haltestelle schlug. Hierbei erlitt der junge Mann eine Kopfplatzwunde und musste in die Uniklinik gebracht werden. Der Beschuldigte und seine Begleiter entfernten sich bis zum Eintreffen der Streife von der Örtlichkeit. Er wurde als etwa 20 bis 22 Jahre alt, 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß mit südländischem Aussehen beschrieben. Er hatte einen Dreitagebart, kurze schwarze Haare und trug ein Jeanshemd. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Weißliliengasse, Telefon: 06131-654110.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
*fs

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: