Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

03.02.2017 – 13:40

Polizei Düren

POL-DN: Streit unter Teenagern endet mit Strafanzeige

Jülich - (ots)

Etwa 20 Kinder und Jugendliche scharten sich am Donnerstagnachmittag um Polizeibeamte der Polizeiwache Jülich. Diese versuchten, einer Auseinandersetzung zweier Mädchentrios auf den Grund zu gehen.

Die Parteien hatten sich zwischen 16:45 und 17:10 Uhr offensichtlich gestritten, bedroht und letztlich auch angegriffen. So schilderte eine 14-jährige Jülicherin, von einer gleichaltrigen aus Aldenhoven unter anderem kurz am Hals gepackt worden zu sein. Nachdem alle Unbeteiligten des Einsatzortes auf dem Schlossplatz verwiesen worden waren, konnten die Polizisten die Parteien trennen und den Sachverhalt klären. Hierbei stellte sich auch heraus, dass die Tatverdächtige ein Messer mit sich führte - wenngleich auch eines, das nicht als verboten gilt. Am Ende wurden die Personalien der beiden Kontrahentinnen und ihrer Gefährtinnen aufgenommen. Die Aldenhovenerin sieht sich nun einer Strafanzeige wegen versuchter Gefährlicher Körperverletzung gegenüber, aber auch wegen Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte: da sich das Mädchen nicht eindeutig ausweisen konnte, sollte es die Beamten zur Wache begleiten und dort von Erziehungsberechtigten abgeholt werden. Als die 14-Jährige sich hierfür schließlich in den Streifenwagen setzte und aufgefordert wurde, sich anzuschnallen, sträubte sie sich gegen die Maßnahmen der Ordnungshüter. Mit Händen und Füßen versuchte sie, die Mitfahrt zu verhindern. Letztlicht hielten die Polizisten sie jedoch fest, fuhren mit ihr zum Polizeigebäude und übergaben sie ihrer Mutter.

Im Zuge der Ermittlungen wird nun unter anderem geklärt werden, wie es zu der Auseinandersetzung zwischen den Jugendlichen gekommen ist. Und vor allem: ob sie alle aus ihrem Verhalten gelernt haben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren