Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Dank Zeuge alkoholisierte "Fahrraddiebe" gestellt

Mainz (ots) - Binger Schlag, 18.07.2017, 03:36 Uhr: Ein Zeuge beobachtete zwei junge Männer, die am Fahrradständer (Hauptbahnhof West) zwischen den Fahrrädern herumschlichen, und informierte die Bundespolizei. Diese entdeckten die beiden 18-jährigen Männer am Fahrradabstellplatz. Als sie diese kontrollieren wollten, rannten die jungen Männer davon. Schnell konnten beide eingeholt werden. Sie wurden auf die Dienststelle der Bundespolizei am Mainzer HBF verbracht und gaben dort an, ein nicht angeschlossenes Fahrrad für den Weg nach Hause gesucht zu haben. Eines hätten sie bereits gefunden, aus dem Fahrradständer entnommen und bereitgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholkonzentrationstest ergab einmal 1,33 Promille und einmal 1,70 Promille.

Die beiden sollten dem Zeugen für den Hinweis dankbar sein. Wäre der 18-Jährige mit 1,70 Promille auf dem Fahrrad festgestellt worden, wäre sein Führerschein weg gewesen!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: