Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Zechpreller fällt zwei Mal auf

Mainz (ots) - Montag, 10.07.2017, 15:15 Uhr, bis 16:34 Uhr:

Innerhalb kürzester Zeit fiel ein Zechbetrüger in der Altstadt gleich zwei Mal in unterschiedlichen Lokalen auf. Zunächst machte sich ein Kellner der Gaststätte "L'Osteria" durch Handzeichen einer Streife der Altstadtwache bemerkbar. Er rannte einer Person hinterher. Wie sich im Rahmen der Kontrolle des verfolgten Mannes herausstellte, hatte dieser zuvor im Restaurant Getränke verzehrt, ohne diese zu bezahlen. Eine plausible Erklärung für das Nichtbezahlen konnte der bereits polizeibekannte 34-Jährige nicht nennen. Kurze Zeit später wurde ein Randalierer im "Best Worscht in Town" gemeldet. Der Randalierer hatte dort Essen bestellt und verzehrt, jedoch nicht bezahlt. Ferner pöbelte er, er hätte eine Schusswaffe dabei und würde diese auch gegen Polizisten benutzen. Bei Eintreffen konnte die Streife direkt erkennen, dass es sich um den gleichen Mann handelte, der zuvor in der "L'Osteria" bereits die Getränke nicht zahlte. Aufgrund seiner Äußerungen bezüglich der Schusswaffe wurde er direkt festgenommen und durchsucht. Eine Schusswaffe konnte nicht aufgefunden werden. Da die Gewahrsamnahme durch den zuständigen Richter abgelehnt wurde, wurde der Mann wieder freigelassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: