Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz

10.06.2016 – 11:04

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, bewaffneter Raubüberfall auf Mainzer Volksbank - Zeugen gesucht

Mainz (ots)

Mittwoch, 08.06.2016, 12:55 Uhr Nach wie vor fahndet die Mainzer Polizei mit Hochdruck nach dem Räuber, der am vergangenen Mittwoch die Filiale der Mainzer Volksbank an der Goldgrube überfallen hat. Wie berichtet hatte der bisher unbekannte Täter kurz vor 13:00 Uhr die Filiale der MVB betreten und unter Vorhalt einer dunklen Schusswaffe die Herausgabe des Bargeldes gefordert. Anschließend flüchtete der Täter mit der Beute in unbekannte Richtung.

Nach Auswertung der Überwachungskameras und ersten Zeugenbefragungen wird der Täter wie folgt beschrieben:

etwa 175 bis 180 cm groß, 40 bis 45 Jahre alt, kräftige muskulöse Statur.

Bekleidet war der Täter mit einer dunklen Basecap, einer schwarzen Windjacke mit auffallend weißem Reißverschluss, einer blauen Jeans, dunklen Stoffschuhen. Beim Betreten der Filiale stülpte sich der Täter eine schwarze Wollmaske über.

Die Beute hatte der Täter in einen schwarzen Turnbeutel mit einer neon-farbenen Applikation gesteckt und war damit aus der Filiale geflüchtet.

Die Kriminalpolizei Mainz geht mittlerweile davon aus, dass der Täter vermutlich in ein in unmittelbarer Nähe der Bank abgestelltes Fluchtfahrzeug gestiegen ist.

Die Polizei bittet nach wie vor dringend um Hinweise von Zeugen:

   -	Wer kann Angaben zur Identität des Täters machen? -	Wer hat den 
Täter vor oder im unmittelbaren Bereich der Bank gesehen, evtl. auch 
schon zu einem früheren Zeitpunkt (ausbaldowern)? -	Wer kann Angaben 
zur Fluchtrichtung machen? -	Wer kann Angaben zu einem möglichen 
Fluchtfahrzeug machen? 

Ein Tatzusammenhang mit dem Raubüberfall auf die Filiale der Sparkasse Mainz in der Langenbeckstraße am 26.02.2016 kann nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen werden.

Die Mainzer Volksbank hat für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, eine Belohnung von 4.500 Euro ausgelobt. Über die Zuerkennung und ggf. Verteilung der Belohnung an Berechtigte wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamtinnen und Beamte bestimmt, zu deren Berufspflichten die Aufklärung von Straftaten gehört. Ebenfalls ausgeschlossen sind unmittelbar durch die Tat geschädigte Personen.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.

Wir berichteten:

Mainz, Filiale der Mainzer Volksbank überfallen Mittwoch, 08.06.2016, 12:55 Uhr Heute Mittag wurde die Filiale der Mainzer Volksbank in der Straße "An der Goldgrube" überfallen. Nach ersten Erkenntnissen betrat kurz vor 13:00 Uhr ein maskierter Täter die Filiale und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Der Täter steckte die Beute in einen schwarzen Turnbeutel mit neon-lila Rand und flüchtete anschließend in Richtung der dortigen Tennisplätze. Die Nahbereichsfahndung der Polizei wurde sofort eingeleitet. Unter anderen ist auch ein hessischer Polizeihubschrauber im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz