Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz, Fahren ohne Führerschein - 18-Jähriger flüchtet vor Polizei

Mainz (ots) - Mittwoch, 30.09.2015, 01:25 Uhr Einer Polizeikontrolle versuchte sich heute Nacht der 18-jährige Fahrer eines Sprinters zu entziehen. Der Transporter war den Beamten am Mombacher Kreisel aufgefallen, als dieser ohne Licht und mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Kreuzstraße abbog. Auf das Blaulicht, Martinshorn, Anhaltezeichen und Ansprache über Lautsprecher der Beamten reagierte der Fahrer nicht und beschleunigte in der Kreuzstraße, Weserstraße in Richtung Koblenzer Straße auf circa 120 km/h. Durch mehrere Fahrmanöver versuchte er die Beamten abzuhängen und missachtete u.a. zwei Rotlicht zeigende Ampeln, schaltete hierbei mehrfach das Fahrlicht ein und aus. In der Schulstraße konnte der Transporter kurz darauf durch mehrere Streifenwagen eingekesselt und gestoppt werden. Nach Angaben der Beamten qualmten die Vorderräder und die Bremsscheiben glühten. Bei der anschließenden Kontrolle gab der junge Mann an, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Bei dem Sprinter handelte es sich um einen Firmenwagen, den er unerlaubt benutzte, um sich an einer Tankstelle Zigaretten zu holen. Ein Alkohol- sowie ein Drogentest verliefen negativ. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle
Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: