Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ME: 5 Verletzte bei Unfall in Langenfeld -1905024-

Mettmann (ots) - Am Samstag, 04.05.19, kam es in den frühen Morgenstunden in Langenfeld-Richrath zu einem ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Verkehrsdirektion Mainz

04.10.2018 – 12:20

Verkehrsdirektion Mainz

POL-VDMZ: Sperrung der A 61 bei Sprendlingen nach Lkw-Unfall, Fahrer verstorben

POL-VDMZ: Sperrung der A 61 bei Sprendlingen nach Lkw-Unfall, Fahrer verstorben
  • Bild-Infos
  • Download

Rheinhessen (ots)

Am Donnerstag, dem 04. Oktober 2018, gegen 10.10 Uhr kam ein mazedonischer Sattelzug auf der A 61 in dem Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Bad Kreuznach und Gau-Bickelheim in Fahrtrichtung Worms/Ludwigshafen nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Schutzplanke. Nach ersten Ermittlungen war kein anderes Fahrzeug bei dem Unfall beteiligt. Der 44-jährige Fahrer des Sattelzuges aus Mazedonien wurde ohne Bewusstsein vorgefunden. Ein Notarzt konnte dann nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der unbeladene Sattelzug wurde beim Überfahren der Schutzplanken im unteren Bereich stark beschädigt. Es liefen etwa 200 Liter Dieselkraftstoff aus, der von der Feuerwehr auf der Fahrbahn gebunden werden konnte. Die Polizei schätzt den Schaden am Fahrzeug und an den Verkehrseinrichtungen auf insgesamt 50.000 Euro. Infolge der Bergungs- und Reinigungsarbeiten ist die komplette Fahrbahn in Richtung Worms gesperrt. Der Verkehr wird am Autobahndreieck Nahetal und an der AS Bad Kreuznach abgeleitet. Die Verkehrsbehinderungen werden voraussichtlich bis 12.30 Uhr andauern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim

Telefon: 06701 919-201
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell