Verkehrsdirektion Mainz

POL-VDMZ: Ungeduld trifft Alkohol - Verkehrsunfall

A61 Rheinhessen (ots) - Zu langsam war dem Fahrer eines Sattelzugs gestern gegen 15.30 Uhr ein Pkw auf der A61 bei Gundersheim. Als der auch nicht auf Hup- und Blinkzeichen reagierte, überholte der 31-Jährige aus Rockenhausen den nur ca. 60 Stundenkilometer fahrenden Opel, um gleich darauf auf einen Parkplatz abzubiegen. Dabei streifte er den Pkw und es kam zu Sachschäden an beiden Fahrzeugen. Nun fuhren beide auf den Parkplatz. Der Opelfahrer blieb kurz stehen, gestikulierte durch die Scheibe und fuhr davon.

Vier Stunden später traf eine Streife der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim den flüchtigen 37-Jährigen aus dem Landkreis Neuwied schlafend in seinem Fahrzeug auf einem anderen Parkplatz an. Das Motiv für sein merkwürdige Verhalten war auch schnell gefunden: 2,8 Promille. Auch wenn er sein Fehlverhalten einsah und direkt um eine Einweisung in eine Klinik bat, folgte die obligatorische Blutprobe und eine Anzeige Unfallflucht. Der Fahrer des Sattelzuges kam ebenfalls nicht ungeschoren davon. Er wird sich aufgrund seines ungeduldigen Verhaltens für den Verkehrsunfall mitverantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim
Telefon: 06701-919200
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verkehrsdirektion Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: