Verkehrsdirektion Mainz

POL-VDMZ: Von der Autobahnpolizei gestoppt

Rheinhessen (ots) - wurde ein 54-jähriger niederländischer Fahrer eines Sattelzuges, der die A 61 bei Alzey in Richtung Süden befuhr. Eine Zivilstreife hatte den Sattelzug bereits mit der Videoanlage aufgenommen, weil er den erforderlichen Sicherheitsabstand von 50 Metern erheblich unterschritten hatte, als der Fahrer dann auch noch im Überholverbot überholte. Bei der anschließenden Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein Drogentest ergab den Hinweis auf Kokain. Bei der Überprüfung des niederländischen Führerscheins stellten die Beamten dann fest, dass dem Berufskraftfahrer bereits wegen einer früheren Drogenfahrt die Fahrerlaubnis in Deutschland entzogen worden war. Außerdem wurden noch mehrere Verstöße gegen die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Nicht nur den Kraftfahrer, sondern auch die Verantwortlichen in seiner Firma erwarten nun Straf- und Bußgeldverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim

Telefon: 06701 919-201
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verkehrsdirektion Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: