Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

POL-ME: Verdacht des illegalen Autorennens: Polizei sucht Zeugen - Hilden - 1902109

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (16. Februar 2019) hat laut eigenen Angaben ein 33 Jahre alter ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

11.07.2018 – 12:10

Polizeidirektion Bad Kreuznach

POL-PDKH: Verkehrsunfall durch Fußgänger- Fußgänger flüchtet und wird gestellt

Bad Kreuznach (ots)

10.07.2018, 18:26 Uhr: Die 52- jährige PKW-Fahrerin befuhr den Schwabenheimer Weg stadtauswärts. Die 62- jährige PKW- Fahrerin befuhr den Schwabenheimer Weg in entgegengesetzter Richtung stadteinwärts. Der 40- jährige Fußgänger ging auf dem linken Gehweg des Schwabenheimer Wegs stadteinwärts. Auf Höhe eines Autohauses trat der Fußgänger offensichtlich unvermittelt auf die Fahrbahn und somit vor den PKW der 52- Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Fußgänger und PKW, wodurch der Fußgänger zunächst auf die Motorhaube und die Windschutzscheibe der 52-Jährigen fiel und danach seitlich von dem PKW der entgegenkommenden 62- Jährigen erfasst wurde. Die Verletzungen im Gesicht und am Knie waren offensichtlich nicht so gravierend, da der Fußgänger im Folgenden aufstand und fußläufig in Richtung Stadtmitte flüchtete. Der 40-jährige konnte von einem unbekannten Zeugen verfolgt und durch die eintreffenden Beamten festgehalten werden. Der Mann wurde im Anschluss durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Warum der Fußgänger auf die Straße trat, konnte bislang nicht geklärt werden. Hinweise auf eine eingeschränkte Verkehrstüchtigkeit des Fußgängers ergaben sich nicht. Die beiden PKW- Führerinnen blieben durch den Unfall unverletzt. An beiden PKWs entstand ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 4500EUR. Das Fahrzeug der 52-jährigen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der unbekannte Zeuge wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Kreuznach unter der Telefonnummer 0671-8811-100 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach

Telefon: 0671-8811-100
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Kreuznach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Kreuznach