Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

17.09.2018 – 18:16

Polizeidirektion Worms

POL-PDWO: Schwerer Unfall mit Folgeunfall - Fünf Verletzte, Polizeimotorrad Totalschaden

  • Bild-Infos
  • Download

Worms (ots)

Ein 52-jähriger Mann und seine Ehefrau befuhren gestern, gegen 16:50 Uhr mit ihrem Audi die L455 aus Richtung Hohen-Sülzen kommend. Als der Fahrer im Einmündungsbereich der L455 zur B47 nach links in Richtung Monsheim abbiegen wollte, übersah er einen auf der B47 befindlichen Toyota. Im Einmündungsbereich kam es in der Folge zum Zusammenstoß, der Toyota prallte dem Audi in die Fahrerseite, wobei der 52-jährige Fahrer des Toyota sowie dessen gleichaltrige Beifahrerin schwer verletzt wurden. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz und verbrachten die Schwerverletzten in die Unfallklinik nach Ludwigshafen. Der Unfallverursacher und dessen Beifahrerin wurden leicht verletzt und ins Klinikum nach Worms verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden im Gesamtwert von ca. 30.000 Euro.

Im Rahmen des Einsatzes kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall mit einem Polizeimotorrad, wobei der 56-jährige Fahrer leicht verletzt wurde. Auf der Anfahrt zu dem schweren Unfall fuhr der Beamte mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn an einer absperrungsbedingt, wartenden Reihe von Pkw vorbeifuhr. Plötzlich scherte ein 59 jähriger Audi-Fahrer aus der Reihe aus, um auf der Fahrbahn zu wenden. Der Pkw Fahrer achtete hierbei nicht auf den rückwärtigen Verkehr und übersah das Dienstmotorrad. Der Polizeibeamte konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, kollidierte mit der vorderen linken Fahrzeugseite des Pkw, flog über dessen Motorhaube und kam auf der Straße zum Liegen. Hierbei zog er sich diverse Prellungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 12.000 Euro.

Die B47 musste für die Unfallaufnahme, Bergungs- und Aufräumarbeiten ca. 3 Stunden voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Worms

Telefon: 06241-852-140
www.polizei.rlp.de/pd.worms

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Worms, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Worms
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Worms