Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

08.03.2017 – 16:17

Polizeipräsidium Trier

POL-PPTR: Stellvertretender Polizeipräsident Ankner verabschiedet Beamte in den Ruhestand

POL-PPTR: Stellvertretender Polizeipräsident Ankner verabschiedet Beamte in den Ruhestand
  • Bild-Infos
  • Download

Trier (ots)

Mit Ablauf des Monats Februar traten die Polizeihauptkommissare Hans Joachim Thimm von der Polizeiinspektion Wittlich, Paul Lothar Lentes von der Polizeiinspektion Bitburg und Hans Strupp von der Polizeiinspektion Trier nach mehr als 40 Jahren im Dienst des Landes Rheinland-Pfalz in den Ruhestand. Stellvertretender Polizeipräsident Franz-Dieter Ankner verabschiedete die Beamten im Rahmen einer Feierstunde am Freitag, 24. Februar, im Polizeipräsidium Trier.

Der heute 60-jährige Polizeihauptkommissar Hans Joachim Thimm trat am 2. Januar 1974 in den Polizeidienst des Landes Rheinland-Pfalz ein. Nach seiner Grundausbildung sammelte der in Sehlem wohnende Polizeibeamte erste Einzeldiensterfahrungen beim Polizeiamt Bingen. 1978 wechselte er nicht nur zum heutigen Polizeipräsidium Trier, sondern auch zu seiner jetzigen Dienststelle - der Polizeiinspektion Wittlich. Hier war Hans Joachim Thimm in fast vier Jahrzehnten im wahrsten Sinne des Wortes rund um die Uhr im Schichtdienst für die Belange der Bürgerinnen und Bürger da.

Paul Lothar Lentes aus Mettendorf begann seinen Polizeidienst mit seiner Grundausbildung am 4. August 1975. Im Anschluss verrichtete Polizeihauptkommissar Lentes seinen Dienst zunächst in Ludwigshafen, bevor es auch ihn 1980 in die Heimat zum Polizeipräsidium Trier zog. Für neun Jahre war der heute 63-jährige Beamte im Bereich der Polizeiinspektion Prüm tätig. Seit 1989 war er zunächst im Schichtdienst und später im Kriminal- und Bezirksdienst für die Verbandsgemeinde Irrel bei der Polizeiinspektion Bitburg eingesetzt.

Hans Strupp trat bereits zum 1. Juli 1971 in den Polizeidienst des Landes Rheinland-Pfalz ein. Nach seiner Ausbildung zunächst bei der Polizei in Weißenthurm eingesetzt, wechselte der heute 62-jährige Polizeibeamte1976 zum heutigen Polizeipräsidium Trier. Seit 1976 ist Hans Strupp, der in Tawern wohnt, der Polizeiinspektion Trier treu. Zunächst war er im Schichtdienst rund um die Uhr für die Bürgerinnen und Bürger Ansprechpartner. Seit 1991 kennen ihn die meisten "Trierer" von seiner Arbeit im Kriminal- und Bezirksdienst der PI Trier.

Das Foto zeigt v.l.n.r.: Leitender Polizeidirektor Franz-Dieter Ankner, Polizeihauptkommissar Hans Strupp, Elmar Moreth vom Personalrat, Polizeihauptkommissar Paul Lothar Lentes und Polizeihauptkommissar Hans Joachim Thimm.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Trier
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung