Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

29.12.2018 – 20:17

Polizeidirektion Wittlich

POL-PDWIL: Polizei sucht verdächtige Person

Mülheim/Mosel (ots)

Am 29.12.2018 um etwa 17:00 Uhr kam es im Wellnessbereich eines Hotels in Mülheim/Mosel zu folgendem Sachverhalt. Eine bisher unbekannte Person betrat den Wellnessbereich des Hotels. Er suchte den Umkleidebereich auf und nahm aus einem dort von einem Gast abgelegten Bademantel die in der Tasche befindliche Zimmercodekarte heraus. Diese legte er auf sein Handy. Der Gast bemerkte diesen Umstand und sprach die Person darauf an, woraufhin diese sich in englischer Sprache entschuldigte und dann fluchtartig Richtung Personalausgang lief. Anschließend fuhr diese Person in einem grauen Sportwagen mit auffälligem Heckspoiler und gelb/schwarzem Nummernschild davon. Beschrieben werden konnte die Person wie folgt: Männlich, etwa 45-50 Jahre alt, 1,75m, mittellange schwarze Haare, Schnurrbart und "Ziegenbärtchen", südländischer Typ, auffällige dunkle Brille, bekleidet mit langem schwarzen Mantel, Halstuch, schwarzer Stoffhose und blauem Hemd. Durch Angestellte des Hotels wurde diese Person zuvor auch in anderen Bereichen des Hotels gesehen. Dem wurde aber aufgrund der normalen Bekleidung und des an sich unauffälligen Verhaltens zunächst keine weitere Bedeutung zugemessen. In einem kurzen Gespräch mit einem Hotelangestellten habe der in Rede stehende Mann deutsch mit leichtem Akzent gesprochen. Es besteht der Verdacht, dass die Person das Hotel ausgekundschaftet hat und / oder ein Auslesen der Zimmercodekarte durchgeführt hat. Sollte jemand sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt haben, wird er gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues unter 06531/9527-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bernkastel-Kues

Telefon: 06531-9527-0

www.polizei.rlp.de/pd.wittlich

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell