Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz

21.06.2016 – 12:13

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Angefahrener Radfahrer steht auf und fährt weiter

Ludwigshafen (ots)

Am 20.06.2016 gegen 10.00 Uhr fuhr ein 57-Jähriger mit seinem Auto auf der Sternstraße in Richtung Brunckstraße. An der Kreuzung bog er dann nach links ab und stieß dabei mit einem Radfahrer zusammen, der auf der Sternstraße in Richtung Brunckstraße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung fuhr. Der Radfahrer stürzte auf die Motorhaube, rappelte sich aber direkt wieder auf und fuhr weiter, ohne seine Personalien mit dem 57-Jährigen auszutauschen. Er war etwa 20 - 25 Jahre, 1,75 m, schlank und hatte kurze blonde Haare.

Wer den Radfahrer kennt oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiwache Oggersheim unter Tel. 0621 963 - 2403 oder 2404 pwoggersheim@polizei.rlp.de Kontakt in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Anke Buchholz
Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-1034
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz