Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

POL-DN: 13 Fässer mit Altöl im Wald entsorgt - Zeugen gesucht

Nideggen (ots) - Gestern Morgen wurden Ölfässer in einem Waldweg in der Nähe der Harscheidter Straße ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz

08.01.2016 – 03:56

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Tödlicher Verkehrsunfall

POL-PPRP: Tödlicher Verkehrsunfall
  • Bild-Infos
  • Download

Ludwigshafen (ots)

Am Donnerstag, den 07.01.2016, kam es um 23:20 Uhr auf dem Kaiserwörthdamm in Ludwigshafen stadtauswärts zu einem schweren Verkehrsunfall, bei welchem eine Person leicht, zwei Personen schwer und eine weitere Person tödlich verletzt wurden.

Mehreren Zeugenangaben zufolge dürfte sich der Fahrer des verunfallten Kleinwagens zuvor ein Autorennen mit einem anderen PKW-Fahrer geliefert haben. Ebenso berichten Augenzeugen von einer Berührung der beiden Fahrzeuge, in deren Folge der verunfallte PKW aus dem Kreis Germersheim von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Die beiden Schwerverletzten, hierunter der 27-jährige Fahrer und die 22-jährige Beifahrerin, wurden eingeklemmt und mussten durch die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen mit technischem Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Eine 22-jährige Fahrzeuginsassin, welche auf der Rückbank gesessen hatte, erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Die Polizei fahndet in diesem Zusammenhang nach einem schwarzen BMW (möglicherweise der 3er Baureihe) mit Tuning-Auspuffanlage. Das Fahrzeug war mit einem jungen männlichen Fahrer mit kurzen schwarzen Haaren besetzt.

Der Kaiserwörthdamm war stadtauswärts für mehrere Stunden gesperrt. Zur Rekonstruktion des Unfallherganges wurde ein sachverständiges Gutachterbüro eingeschaltet. Neben der Polizei waren die Berufsfeuerwehr und Rettungsdienste mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort.

Hinweise aus der Bevölkerung nimmt die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Telefonnummer 0621-9632122 oder piludwigshafen1@polizei.rlp.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/zQt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz