Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen

20.12.2015 – 10:41

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Pressemeldung der Polizeiinspektion Frankenthal und der Polizeiwache Maxdorf vom 20.12.2015

Frankenthal, Beindersheim, Bobenheim-Roxheim, Maxdorf, Birkenheide (ots)

Birkenheide: Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

Drei Leichtverletzte gab es am 19.12.2015 gegen 17:30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Mannheimer Straße in Birkenheide. Ein 54-jähriger aus den Landkreis Bad Dürkheim befuhr mit seinem PKW die Straße in Richtung Maxdorf. Dort musste er verkehrsbedingt anhalten, worauf ihm die nachfolgende 20-jährige aus dem Rhein-Pfalz-Kreis vermutlich in Folge zu geringem Sicherheitsabstand auffuhr. Durch den Zusammenstoß wurden die Unfallverursacherin und die beiden Insassen des anhaltenden Fahrzeugs leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei ca. 4.500 EUR.

Frankenthal: Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter versuchten in der Zeit von 17.12.2015 23:00 Uhr und 18.12.2015 07:30 Uhr eine rückwärtige Zugangstür zu einer Garage im Bereich des Foltzringes aufzubrechen. Der Schaden an der Tür beläuft sich auf rund 150 EUR.

Bobenheim-Roxheim: Unfallflucht durch aufmerksame Zeugin geklärt

Dank einer aufmerksamen 63-jährigen Zeugin konnte am 19.12.2015 gegen 15:10 Uhr eine Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Südring in Bobenheim-Roxheim geklärt werden. Die Zeugin beobachtete wie eine 68-jährige aus dem nördlichen Rhein-Pfalz-Kreis mit ihrem Toyota SUV beim Ausparken einen 5er BMW deutlich touchiert hatte. Dies teilte die Zeugin der Fahrzeugführerin des geschädigten PKW mit, welche dann bei der Polizei Frankenthal Anzeige erstattete. Durch die Beamten konnte die Unfallflüchtige an der Halteranschrift angetroffen werden. Da der Unfallfremdschaden bei rund 7500 EUR lag wurde der Führerschein der Unfallfahrerin vor Ort beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort wurde eingeleitet.

Frankenthal: gemeinschaftlicher Ladendiebstahl - ein Beschuldigter in Untersuchungshaft

Zu einem gemeinschaftlichen Ladendiebstahl in einem Discountmarkt in der Wormser Straße kam es am 19.12.2015 gegen 12:40 Uhr. Zwei männliche Personen entwendeten Alkoholika im Wert von rund 20 EUR aus dem Regal und verließen den Kassenbereich ohne zu Bezahlen. Auf Ansprache durch das Personal flüchtete ein 36-jähriger, welcher jedoch im Rahmen der Nahbereichsfahndung durch Polizeibeamte in der Eisenbahnstraße auf Grund der Personenbeschreibung vorläufig festgenommen werden konnte. Die Überprüfung ergab, dass diese Person bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten war. Zudem hielt sie sich illegal in Deutschland auf, nachdem sie zurückliegend bereits ausgewiesen und die Wiedereinreise untersagt worden war. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Frankenthal wurde der Beschuldigte am heutigen Tag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ. Der Festgenommene wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Gegen ihn wird wegen Verstoßes gegen des Aufenthaltsgesetz und gemeinschaftlichen Ladendiebstahls ermittelt. Gegen den zweiten Täter, einen 28-jährigen, welcher durch das Personal vor Ort festgehalten wurde, wird ebenfalls wegen gemeinschaftlichen Ladendiebstahls ermittelt. Beide Osteuropäer führten noch andere neuwertige Gegenstände mit sich, welche im Rahmen der Ermittlungen zwei weiteren Ladendiebstählen zugeordnet werden konnten. Beide Festgenommenen haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland.

Frankenthal: Einbruch in Cafe mit Spielautomatenaufbruch

Drei Spielautomaten brachen bislang unbekannte Täter am 19.12.2015 zwischen 6 Uhr und 8 Uhr in einem Cafe in der Speyerer Straße auf. Zunächst öffneten die Täter gewaltsam die Eingangstür des Cafe´s, um dann die Spielautomaten im hinteren Bereich des Gastraumes anzugehen. Es konnten vor Ort Spuren gesichert werden, deren kriminaltechnische Auswertung veranlasst wurde. Der Sachschaden liegt bei mindestens 500 EUR. Die Summe des erbeuteten Bargelds aus den Automaten ist derzeit noch unbekannt.

Frankenthal: Trunkenheitsfahrt mit Fahrrad I

Zu einer Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad kam es am 18.12.2015 gegen 14:40 Uhr auf der Nordbrücke in Frankenthal. Ein 27-jähriger Ludwigshafener war vermutlich in Folge Alkoholeinfluss vom Fahrrad gestürzt, blieb aber unverletzt. Ein aufmerksamer Zeuge fand den Radfahrer neben seinem Fahrrad liegend und rief die Polizei. Ein freiwilliger Alkohol-Test ergab 1,97 Promille. Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Das mitgeführte Fahrrad wurde sichergestellt, da die Eigentumsverhältnisse noch überprüft werden müssen.

Maxdorf: Trunkenheitsfahrt mit Fahrrad II

Deutlich unter Alkoholeinfluss stehend fuhr ein 52-jähriger Maxdorfer am 18.12.2015 gegen 23:10 Uhr in der Hauptstraße in Maxdorf ohne Fremdeinwirkung gegen einen dortigen Stromkasten. Hierdurch erlitt er eine Kopfplatzwunde. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,37 Promille. Der Beschuldigte wurde zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus Bad Dürkheim verbracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Am Fahrrad und am Stromkasten entstand kein Sachschaden.

Beindersheim: Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter versuchten am 19.12.2015 gegen 03:24 Uhr die Hauseingangstür eines Wohnhauses im Schlittweg in Beindersheim aufzuhebeln, wurden jedoch offenbar durch die Alarmanlage des Anwesens, welche auslöste, von der weiteren Tatausführung abgehalten. Der Schaden an der Haustür liegt bei rund 200EUR.

Wer sachdienliche Hinweise zu den genannten Fällen geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise könne auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Polizeiinspektion Frankenthal
Telefon: 06233-313 0
E-Mail: pifrankenthal@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Ludwigshafen