Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

POL-PDNW: Schwerverkehrskontrolle

Bockenheim (ots) - Am Mittwoch, 07.10.2015, führte ein Team der Zentralen Verkehrsdienste mit der Kontrollgruppe Neustadt auf der B 271 in der Ortsdurchfahrt von Bockenheim am Festplatzgelände, gegenüber des Hauses der Deutschen Weinstraße, eine Schwerverkehrskontrolle durch. An der Kontrollstelle konnten 10 Fahrzeugeinheiten überprüft werden. Das Durchfahrtsverbot der B 271 für Fahrzeuge über 7,49 t Gesamtmasse wurde nicht beanstandet. Drei schwerere Fahrzeugeinheiten waren berechtigt unterwegs. Fehlende Nachträge: Der Fahrer einer Mannheimer Spedition fiel dabei wegen sog. "fehlender Nachträge" auf. Für den gesamten Kontrollzeitraum zeichnete er somit keine Ruhezeiten auf. Der Unternehmer selbst versäumte die Frist zum Auslesen der Fahrerkarte. Die Kontrollberichte gehen an das zuständige Gewerbeaufsichtsamt. Der Fahrer und der Verantwortliche der Spedition müssen mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen. Fehlende Ladungssicherung: Vier Fälle unzureichender oder fehlender Ladungssicherung stellte das Kontrollteam fest. Die Auslieferer von Paketen und 6- er Kartons mit Weinflaschen waren ohne jegliche Ladungssicherung in ihren Sprinterfahrzeugen unterwegs. Die Fahrer wurden auf die fehlenden Ladungssicherungshilfsmittel (Netze) hingewiesen. Ihnen wurde aufgezeigt, dass die Zuverlässigkeit ihres Unternehmens darunter leidet, wenn Pakete, in denen oft Glas enthalten ist, den Empfänger beschädigt erreichen. Auch Kleinteile eines Gerüstbauerfahrzeuges aus dem Rheinpfalzkreis drohten ungesichert herabzufallen. Die Kontrollbeamten gaben eine Empfehlung z.B. für eine Gitterbox. Der Fahrer einer ortsansässigen Bauunternehmung transportierte eine Werkzeugbox und einen mit Sandsteinen überfüllten Kunststoffkübel, mittig auf der Ladefläche des VW- Transporters, offener Kasten (Pritsche), ohne jegliche Sicherung seiner Ladung. Bei einer Vollbremsung hätte die etwa 300 kg schwere Ladung die Fahrerkabine zerstört. Bis zur Nachsicherung der Ladung blieb die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Telefon: 06321-854-0
http://s.rlp.de/POLPDNW

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Das könnte Sie auch interessieren: