Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Landau mehr verpassen.

28.04.2019 – 23:37

Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Burrweiler - Freilaufende Rinder halten die Polizei auf Trab

Burrweiler (ots)

Am 28.04.2019 wurden gegen 16:40 Uhr zwei freilaufende Rinder zwischen Burrweiler und Gleisweiler gemeldet. Diese wurden am heutigen Tag durch einen Tierhändler angeliefert. Offensichtlich gefiel es den Rindern dort nicht sonderlich gut, sodass diese das Weite suchten und die schöne Südpfalz erkundeten. Durch die Polizei und Diensthundeführer wurde die Verfolgung aufgenommen. Die Rinder reagierten jedoch nicht auf die Anhaltesignale der eingesetzten Beamten und setzten ihre Flucht unbeirrt fort. Um die Fluchtchancen zu erhöhen ging hierbei das Rinderpaar im Verlauf der Flucht getrennte Wege. Der Fluchtweg erstreckte sich über Burrweiler, Hainfeld, Roschbach, Walsheim, Böchingen und Nussdorf. Auch die L516 und die L507 wurden durch die Rinder beackert, sodass der Verkehr kurzzeitig angehalten werden musste, um eine Kollision mit den erkundungsfreudigen Tieren zu vermeiden. Letztendlich hatten die beiden Ausreißer ihr Tagespensum an zurückgelegten Kilometern erreicht und sich eine Rast in Roschbach beziehungsweise in Nussdorf redlich verdient. Dort konnten sie durch den Leiter des Wild- und Wanderparks in Silz mittels eines Betäubungspfeils gegen 21:10 Uhr ins Land der Träume geschickt werden. Ihre Nachtruhe durften sie dann bei ihrem Halter verbringen, welcher die Rinder wohlbehalten in ihr eigentliches Domizil verbrachte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Edenkoben
Mike Bourdy

Telefon: 06323/9550
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau