Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Landau

04.02.2019 – 17:58

Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Schwerer Verkehrsunfall auf der A65 bei Deidesheim

POL-PDLD: Schwerer Verkehrsunfall auf der A65 bei Deidesheim
  • Bild-Infos
  • Download

Deidesheim (ots)

Am Montag, den 04.02.2019, gegen 15:30 Uhr, befuhr der 19-jährige BMW-Fahrer aus dem Landkreis Bad Dürkheim die A65 in Fahrtrichtung Karlsruhe. Kurz nach der Abfahrt Deidesheim kam der BMW-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und verlor im dortigen Grünstreifen die Kontrolle über seinen PKW. Infolge dessen schanzte der BMW-Fahrer über die Leitplanke und überschlug sich mehrfach neben der A65. Hierbei streifte dieser noch einen Brückenpfeiler. Der BMW-Fahrer konnte sich glücklicherweise alleine aus dem verunfallten PKW befreien und war vor Ort ansprechbar. Da der BMW-Fahrer durch den Unfall unter anderem Verletzungen im Kopfbereich davontrug wurde durch die Rettungsleitstelle ein Rettungshubschrauber verständigt. Dieser landete auf der A65 und verbrachte den verunfallten BMW-Fahrer anschließend in ein Mannheimer Krankenhaus.

Für die Dauer des Einsatzes des Rettungshubschraubers musste die A65 für circa 30 Minuten voll gesperrt werden. Gegen 17:15 Uhr waren die Bergungsarbeiten beendet und beide Fahrspuren der A65 konnten wieder freigegeben werden. Während der Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Nach ersten Erkenntnissen kommt als Unfallursache eine Übermüdung des BMW-Fahrers in Betracht. Ein entsprechendes Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Edenkoben
Mike Bourdy

Telefon: 06323/9550
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell