Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Polizei warnt vor ausgelegten Giftködern

Essingen (ots) - Am vergangenen Samstag, dem 08.07.2017, vergiftete sich ein Hund an einem Giftköder, welcher entlang des Hainbachs in Essingen ausgelegt war. Der vergiftete Hund kam in eine Tierklinik, wo er tierärztlich versorgt werden konnte. Es geht dem Tier wieder besser. Die Hundebesitzerin erstattete eine Strafanzeige. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Sofern Passanten Beobachtungen machen konnten werden diese gebeten, sich bei der Kriminalinspektion Landau unter 06341 - 2870 oder kilandau@polizei.rlp.de zu melden.

Die Kriminalpolizei Landau rät Hundebesitzern dazu, ihre Hunde generell an der Leine zu lassen oder sie beim Spazierengehen im Auge zu behalten und zu beobachten. Nur so kann frühzeitig eingegriffen und verhindert werden, dass Hunde Giftköder fressen oder mit ausgebrachtem Dünger oder Giften aus dem landwirtschaftlichen Bereich in Berührung kommen.

Rückfragen bitte an:

Kriminalinspektion Landau

Telefon: 06341-287-0
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau

Das könnte Sie auch interessieren: