Polizeidirektion Landau

POL-PDLD: Verfolgungsfahrt endet mit Unfall

Unfallfahrzeug in der Böschung
Unfallfahrzeug in der Böschung

Neustadt Wstr/ Rhodt unter Rietburg (ots) - Am 06.10.2015 fiel gegen 02.45 Uhr einer Funkstreife in der Landauer Straße in Neustadt ein PKW der marke Volvo mit britischem Kennzeichen auf , welches offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit geführt wurde. Aus diesem Grund forderten die Beamten den Fahrzeugführer mittels Anhaltesignal" Stop Polizei" und Blaulicht zum Anhalten auf. Der Aufforderung folgte dieser nicht und erhöhte die Geschwindigkeit, um dann auf die L 516 in Richtung Edenkoben aufzufahren. Um sich der Kontrolle zu entziehen beschleunigte der Flüchtende mit seinem PKW auf regennasser Landstraße zeitweise auf ca. 150 km/h. Nachdem sich die Verfolgungsfahrt über mehrere Ortschaften hinzog, bog der Verfolgte nahe der Villa Ludwigshöhe bei Rhodt unter Rietburg in einen Feldweg ein, verlor dort nach gut 150 Metern in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug, verfehlte knapp einen Baum und landete mit dem Fahrzeug in der Böschung. Der zunächst bewusstlos im Fahrzeug aufgefundene 19-jährige Fahrer aus der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern gab nach Wiedererlangung des Bewusstseins, noch an der Unfallstelle an, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein und deshalb die Flucht angetreten zu haben. Der 19-jährige kam mit leichten Verletzungen in Krankenhaus. Die Unfallstelle musste durch die Feuerwehr Edenkoben ausgeleuchtet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Edenkoben
Luitpoldstraße 65
67480 Edenkoben

Telefon 06323 955-0
Telefax 06323 955-222
piedenkoben@polizei.rlp.de
Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Landau

Das könnte Sie auch interessieren: