Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

23.10.2018 – 12:43

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Wucher-Preise bei Haustürgeschäft

Brücken (Kreis Kusel) (ots)

Betrügerische Obstverkäufer sind der Polizei aus Brücken gemeldet worden. Wie ein Anwohner am Montag bei der Kripo anzeigte, hat er vor vergangene Woche schlechte Erfahrungen mit einem sogenannten Haustür-Geschäft gemacht.

Nach Angaben des 40-jährigen Mannes hatte der Obstverkäufer vor ein paar Tagen in der Mittagszeit bei ihm zu Hause geklingelt. Der Unbekannte sei sehr freundlich gewesen und habe ihm in hervorragendem Englisch die Ladung in seinem Transporter präsentiert: Verschiedene Sorten Früchte und Kartoffeln. Sein Angebot: Die Ware werde nicht nach Gewicht, sondern nach Größen verkauft.

Der 40-Jährige ließ sich auf den Handel ein und kaufte Kartoffeln, Äpfel und Orangen der Größe "small". Während ein "Kollege" des Verkäufers die gewünschten Sachen in Kisten ins Haus trug, regelten die beiden Männer die Bezahlung per Kreditkarte. Und während der 40-Jährige ins Haus ging, um einen Stift zum Unterschreiben zu holen, wurde vom Verkäufer die Kreditkarte bereits mit 315 Euro belastet.

Der 40-Jährige beschwerte sich zwar zunächst, weil noch kein Preis vereinbart worden war, unterschrieb dann aber doch den Kaufbeleg. Erst einige Tage später entschied er sich, das Erlebnis der Polizei zu melden. Die Kripo ermittelt nun wegen Wucher-Verdachts.

Von den Obstverkäufern liegt derzeit keine Beschreibung vor. Zeugen, die ebenfalls Besuch von dem fahrenden Händler hatten oder Hinweise auf den Transporter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 / 369 - 2620 mit der Kripo in der Kaiserslautern in Verbindung zu setzen. | cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell