Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Autofahrer missachtet rote Ampel - drei Leichtverletzte

Kaiserslautern (ots) - Am späten Dienstagabend ist es auf der Kreuzung Mainzer Straße / Hilgardring zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos gekommen. Drei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen, fuhr der mutmaßliche 23-jährige Unfallverursacher gegen 23:50 Uhr mit seinem Wagen den Hilgardring entlang. An der Kreuzung Mainzer Straße / Hilgardring wollte er geradeaus in den Benzinoring fahren. Dabei missachtete der 23-Jährige das Rotsignal der Ampel und prallte mit einem kreuzenden Mercedes-Benz zusammen. Der Mercedes war auf der Mainzer Straße stadteinwärts unterwegs und hatte Grün. Durch den Aufprall wurde der Benz gegen einen Ampelmast geschleudert. Die Signalanlage wurde dabei beschädigt. Der Schaden an der Ampel dürfte im vierstelligen Bereich liegen. An den beiden Autos entstand Totalschaden. Der 23-jährige Unfallverursacher, sowie die 20-jährige Fahrerin des Mercedes und ihr 35-jähriger Beifahrer klagten bei der Unfallaufnahme über leichte Schmerzen. Da die Kollision der Wagen sehr heftig war, wurden alle drei Pkw-Insassen vorsorglich vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: