Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Westpfalz mehr verpassen.

31.07.2017 – 13:32

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Taschen auf Rückbank - Autos aufgebrochen

Kaiserslautern (ots)

Weil auf den Rückbänken Taschen lagen, wurden am Wochenende gleich zwei Autos aufgebrochen. Dabei ist es den Tätern völlig egal, was ich in der Tasche befindet.

Wegen einer Tasche wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Audi A1 in der Kellerstraße zum Ziel von Automardern. Wie die 58-jährige Autobesitzerin der Polizei gegenüber angibt, wurde die hintere Dreiecksscheibe ihres Firmenfahrzeugs von Unbekannten eingeschlagen. Abgesehen hatten es die Täter auf eine Handtasche, die auf dem Rücksitz abgelegt war - diese wurde gestohlen. Weil sich allerdings nichts Wertvolles in der Tasche befand, entledigten sich die Täter wieder der Tasche. Passanten fanden das Diebesgut gegen 7 Uhr auf dem Gehweg der Turnerstraße und händigten es bei der Polizei aus.

Die hintere Scheibe eines Toyota Scion wurde in der gleichen Nacht in der Raiffeisenstraße ebenfalls von unbekannten Tätern eingeschlagen. Entwendet wurde nach Angaben des 22-jährigen Fahrzeugnutzers eine Sporttasche, die auf der Rückbank lag. Bemerkt wurde der Schaden am Fahrzeug gegen 9 Uhr.

Zeugen die in dieser Nacht verdächtige Personen beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen, Telefonnummer 0631 - 369 2620.

Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang an alle Autobesitzer und -fahrer, keine Taschen oder Wertgegenstände offensichtlich im Fahrzeug liegen zu lassen. Selbst wenn sich nichts Wertvolles in der Tasche befindet, bieten solche Gegenstände eine willkommene Einladung für Automarder.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz